EVA Konferenz Berlin

EVA Konferenz Berlin

Vom 07.-08.11.2019 war das MonArch-Team Gast auf der EVA Konferenz im Kulturforum der staatlichen Museen zu Berlin. Unter dem Thema „BASED ON TRUST! Kultur in Virtueller Umgebung“ vereinte die Tagung Fachvertreter aus Museen und Archiven, Kultur- und Bildungsministerien, Museums- und Denkmalämtern sowie Experten für digitale Lösungsstrategien. Der Schwerpunkt der Konferenz lag auf dem Spannungsfeld zwischen digitalen Transformationstechnologien und deren aufkommendem Einsatz im Kulturerbe.

Diverse Fachvorträge, Ausstellungen und Workshops dienten der Aufarbeitung zukunftsrelevanter Fragen rund um die technische Aufbereitung des Musealen und Historischen. Wichtige Themengebiete stellten dabei der Einsatz von Telepräsenztechnologien, die authentische Abbildung materieller Objekte anhand von Datenströmen, die Verwendung von VR und KI sowie verschiedene virtuelle Reproduktions- und Visualisierungstechniken dar.

In Kooperation des Kompetenzzentrums für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien (KDWT) der Universität Bamberg und des Instituts für Informationssysteme und Softwaretechnik (IFIS) der Universität Passau referierten Anna Nöbauer und Dr. Alexander Stenzer einen Fachvortrag zum Thema  „Modellierung komplexer Gebäudestrukturen als digitaler Sammlungsraum“. Der Fokus des Vortrages lag in erster Linie auf der Präsentation des MonArch-Systems als nachhaltige Dokumentationstechnologie für semantische Gebäudestrukturen. Darüber hinaus visualisierte eine Standausstellung den Einsatz des MonArch-Systems als Werkzeug für semantische 3D-Modelle. Die Veranstaltung bereicherte vor allem durch die Möglichkeit des intensiven Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung unter den Teilnehmenden.

Schreibe einen Kommentar